Frank Müller-Rosentritt

Deutschlands blühender Antiamerikanismus ist eine Schande

Statement von Frank Müller-Rosentritt in der NZZ

Das Pew-Institut hat kürzlich 37 000 Menschen aus 33 Ländern repräsentativ befragt, und das Ergebnis der Studie ist schockierend: Eine Minderheit von nur noch 39 Prozent der Deutschen hat eine positive Meinung von den USA. In keinem anderen europäischen Land ist der Blick auf den transatlantischen Partner so negativ. Das ist nicht überall auf der Welt so: 

"Die Vereinigten Staaten sind ein Symbol für Freiheit und Wohlstand, auch wenn die amerikanische Demokratie gegenwärtig einen erheblichen Sturm aufgrund ihres Präsidenten zu überstehen hat. Warum wohl halten Menschen, die in Hongkong oder Taiwan für ihre Freiheit kämpfen, auch die Fahne der Vereinigten Staaten hoch?"

NZZ: „Deutschlands blühender Antiamerikanismus ist eine Schande“